BLP im Oktober 2019

Mitte Oktober war es wieder soweit: Die Bringleistungsprüfung hat stattgefunden.
Suchensiegerin Silke Manßen berichtet...

Mit dem Einzug meiner Hündin „Halla vom Forsthaus Augustdorf“ entschied ich mich, die „Sache mit dem Jagdschein“ anzugehen. Seit nunmehr knapp zwei Jahren bin ich im Besitz eines solchen. Dieser Umstand kommt mir nun zugute, da ich laut Prüfungsordnung nur als Inhaber eines Jagscheines berechtigt bin, einen Hund auf jagdlichen Prüfungen wie der BLP zu führen. Wir können also gemeinsam den nächsten Schritt in Richtung Zuchtzulassung gehen.

Im Vorfeld durfte ich als Gast bei einer BLP beiwohnen. So konnte ich schon mal vorab ansehen, auf was ich mich einlasse und wo wir noch Luft nach oben haben. Das hat mir sehr geholfen, da Halla mein erster Labrador ist, den ich entsprechend ausbilde und führe. Dennoch ist es, wie bei jeder Prüfung: Aufgeregt ist man ja trotzdem.

Also den Rucksack für alle Eventualitäten gepackt und ab nach Braunschweig. Dort wurden alle TeilnehmerInnen auf das Herzlichste von den Sonderleitungen Marion Parusel und Inge Reinke sowie vom Richterteam Marlen Meier (PL), Irmelin Barckhausen und Michael Walther vor Ort empfangen.

Wie immer ist es ein großes Geschenk, wenn man die Möglichkeit hat, auf entsprechende Gelände zurückgreifen zu dürfen. Deshalb gilt hier auch ein besonderer Dank an Henning Hansen, der uns dieses zur Verfügung stellte.

Die einzelnen Aufgabenteile der BLP sind ja überarbeitet worden. Teile der kleinen Waldfächer sind weggefallen bzw. fakultativ zu absolvieren. Dementsprechend sind wir noch im Hellen am Ende ins Suchenlokal eingekehrt.

Besonders gut gefällt mir, dass die PO das Loben des korrekt arbeitenden Hundes erlaubt. An mir und auch dem Hund merke ich, wie es beide Seiten beflügelt. Die Arbeitsleistung, sowie das Zusammenarbeiten von Hund und HundeführerIn stehen in der Bewertung und Betrachtung im Vordergrund.

Auch wenn es an diesem Samstag nicht für alle Teilnehmer gereicht hat: Das Richterteam war bis zum Ende bemüht, dass alle Hunde ein Erfolgserlebnis bekamen und mit einem gefundenen Stück Ihre HundeführerInnen erreichten. Dafür ein ganz besonderes Dankeschön!! Es ist nicht selbstverständlich, dass man sich die Zeit nimmt, den Hunden dieses zu ermöglichen, wenn sie in einem Prüfungsteil gescheitert sind.

Das Richten war äußerst fair und stets auf das Wohl der Hunde ausgelegt. Auch die Stimmung unter allen Teilnehmern und Gästen war sehr wertschätzend, interessiert und wohlwollend. Es ist klasse, Euch kennen gelernt zu haben!

Am Ende des Tages war ich wahnsinnig stolz, wie toll Halla gearbeitet hat und zur Krönung sogar noch den Suchensieg erreichte. Ich möchte alle ermuntern, weiter dran zu bleiben – auch wenn es diesmal noch nicht geklappt hat.

Waidmannsheil!

Silke Manßen mit Halla vom Forsthaus Augustdorf

  • IMG 0309 BLP Oktober2019 BZG Braunschweig
  • IMG 6363
  • IMG 0299
  • IMG 0297
  • IMG 0294
  • IMG 0293
  • IMG 0289
  • IMG 0282
  • IMG 0279
  • IMG 0278
  • IMG 0277
  • IMG 0274
  • IMG 0270
  • IMG 0267
  • IMG 0265
  • IMG 0262
  • IMG 0258
  • IMG 0256
  • IMG 0255
  • DSCF5652
  • DSCF5649
  • DSCF5646
  • DSCF5644
  • DSCF5642
  • IMG 0309 BLP Oktober2019 BZG Braunschweig
  • IMG 6363
  • IMG 0299
  • IMG 0297
  • IMG 0294
  • IMG 0293
  • IMG 0289
  • IMG 0282
  • IMG 0279
  • IMG 0278
  • IMG 0277
  • IMG 0274
  • IMG 0270
  • IMG 0267
  • IMG 0265
  • IMG 0262
  • IMG 0258
  • IMG 0256
  • IMG 0255
  • DSCF5652
  • DSCF5649
  • DSCF5646
  • DSCF5644
  • DSCF5642