Regelung für Teilnahme an Training oder Veranstaltung

Liebe Mitglieder der Bezirksgruppe Braunschweig,

auf Basis der neuen Landesverordnung zum Schutz vor dem Coronavirus (hier nachzulesen: https://www.niedersachsen.de/download/173627) hat sich unsere BZG dazu entschieden folgende Regelungen für die Teilnahme am Training und an Veranstaltungen anzuwenden:

  • Ab sofort gilt, als Übergangslösung bis zum 15. Oktober, die 3G-Regel.
    Zum Training ist demnach der Nachweis über den vollständigen Impfschutz, ein Nachweis über die Genesung oder ein negativer Corona-Test vorzulegen. Dies sind entweder ein PoC-Antigentest (jünger als 24 Stunden) oder ein PCR-Text (jünger als 48 Stunden). Die Tests sollen in offiziellen Testcentern durchgeführt werden.
  • Ab dem 15. Oktober gilt die 2G-Regel.
    Zum Training ist demnach der Nachweis über den vollständigen Impfschutz oder ein Nachweis über die Genesung vorzulegen.

    Teilnehmende, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden dürfen, haben einen Nachweis darüber vorzulegen. Des Weiteren ist es für diese Teilnehmenden notwendig einen negativen Corona-Test vorzulegen. Dies sind entweder ein PoC-Antigentest (jünger als 24 Stunden) oder ein PCR-Text (jünger als 48 Stunden). Die Tests sollen in offiziellen Testcentern durchgeführt werden. Wir können es bei Selbsttests nicht leisten, weder die Aufsicht zu übernehmen, noch sind wird Fachpersonal, das beurteilen kann, ob der Test fachgerecht durchgeführt wurde.

Diese Entscheidung dient dem Schutze aller Trainierenden, Trainer:innen, Teilnehmenden und deren Angehörigen. Wie wir derzeit den Medien täglich entnehmen können steigen die Inzidenz, die Hospitalisierungsrate und die Intensivbettenauslastung täglich an. Durch das Anwenden der 2G- bzw. 3G-Regel hoffen wir den Trainingsbetrieb durchgehend aufrecht erhalten zu können und nicht erneut aussetzen zu müssen.

Nutzung der Luca-APP
Um eine Nachverfolgbarkeit im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen zu gewährleisten, nutzen wir nun schon seit längerem die Luca-App bei allen Trainings oder Veranstaltungen. Die dafür nötigen QR-Codes sind erstellt und bereits an den Eingängen zu den Trainingsplätzen ausgehängt.

Datenerfassung auf Papier
Für alle, die die Luca-App nicht nutzen können oder möchten, besteht die Möglichkeit ein Datenblatt zur Datenerfassung zu verwenden. Dieses wird den Teilnehmenden als PDF von den Trainer:innen zur Verfügung gestellt und muss für jedes Training aufs Neue vollständig ausgefüllt in einem offenen, aber verschliessbaren Umschlag dem/der Trainer:in übergeben werden.

In diesem Sinne, bleibt gesund!
Vorstand und Trainer:innen der BZG